Vom Buchstabenhüpfer zum sinnerfassenden Lesen

Egal wie doof wir Erwachsene das finden

Im nächsten Schritt erkennen Kinder, dass Buchstaben ein Wort entstehen lassen – wenn man sie zusammenlautet. Sie erkennen die basale Strategie des Lesens. Vom anfangs mühsamen Buchstabenhüpfen bis zum fließenden und Sinn erfassenden Lesen ist es ein weiter Weg – und ein faszinierender.

Bilderbücher als Sprungbrett

Für die allerersten Versuche ist es ratsam, die alten Lieblingsbilderbücher hervorzuziehen, denn weil der Inhalt bekannt ist, fühlt sich da Kind nicht so schnell verunsichert und kann manches vielleicht auswendig.

Wie geht man diesen Weg am besten? Viele Bilderbücher bieten sich zum Lesenlernen an, etwa die von Alexandra Junge illustrierte James Krüss-Geschichte „Wenn die Möpse Schnäpse trinken“. (Aufbau Verlag) Oder Ernst Jandls „Fünfter sein“, gezeichnet von Norman Junge. (Beltz&Gelberg)

In diesen beiden Beispielen werden nur wenig verschiedene Wörter bzw. nur wenig Text, der sich aus Sprachspielen ableitet, verwendet. Das Kind kann ein ganzes Buch vorlesen ohne mühevolle, endlose Stotterei. Das schafft Selbstvertrauen. Dadurch das zum Beispiel im Möpse-Buch immer zwei sich reimende und fast gleich geschriebene Worte nebeneinanderstehen, lernt das Kind Buchstabenreihen als gleich wieder zuerkennen: Spiegel/ Igel; Läuslein/ Mäuslein usw.

Erstlesereihen helfen ins flüssige Lesen

Da am Anfang jedes Wort durch Buchstabieren gefunden werden muss, ist es wichtig Bücher mit sehr einfachen, kurzen Worten und Sätzen zu benutzen. Erstlesereihen, wie die unterschiedlichen Verlage sie breit anbieten, reflektieren auf didaktische Konzepte. Es gibt sie in unterschiedlichen Lesestufen. Wichtiger als der Inhalt der Texte ist auf dieser Stufe, die äußere Gestaltung, also die grafische Präsentationsform. Zentrales Elemente der Gestaltung ist das Schriftbild. Wie werden Im Flattersatz gedruckt und in serifenloser (ohne Querstrichlein oben und unten an den Buchstaben) Schrift, sie haben eine große Schriftgröße und sind mit einem großen Durchschuss gesetzt – das ist der Abstand zwischen den Zeilen. Der Zeilensprung sollte da erfolgen, wo ein Sinnzusammenhang innerhalb des Satzes abgeschlossen ist.

Inhaltliche Aspekte sind für die Verständlichkeit des Textes wichtig. Der Inhalt sollte dem Erfahrungswissen des Lesers angemessen sein, denn die Aufmerksamkeit sollte auf das Lesen fokussiert sein. Für die Erstlesereihen gilt: das was das Kind thematisch anspricht (Pferde, Piraten, Sachbücher, rosa Elfen ect.) sollte man nehmen – ganz egal wie doof wir Erwachsenen das finden.

Erstlesereihen – die Tipps

Besonders empfehlenswert ist die Reihe „Laterne, Laterne“ bei Oetinger mit Autoren, wie Paul Maar, Kirstin Boie, Ursel Scheffel und Cornelia Funke.

Der Tulipan Verlag mit der Reihe „ABC“ hat es sich zum Ziel gesetzt Erstlesebücher von guten Illustratoren bebildern zu lassen, die sich deutlich vom Massenprodukt Erstlesebücher abheben. Der absolute Renner aus der Lesestufe A: Eva Muszynski (Autorin), Karsten Teich (Illustration): Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa“, sowie Cowboy Klaus und das Pupsende Pony“.

Ein neues Konzept erscheint in diesem Frühjahr bei Cbj: „Erst ich ein Stück dann du“ das die Idee aufgreift, die Vorlesesituation mit dem Selbstlesen zu verbinden.

Empfehlenswerte Einzeltitel

Meine kleine Satzwerkstatt“. Klappbuch. Erstellt von Markus Weber. Moritz Verlag

Bart Moeyaert: Mut für drei – Geschichten zum ersten Lesen“. Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler, Illustriert von Rotraut Susanne Berner

Neue Jungenreihe im Forscher Verlag

Hilary McKay: Charlie steckt fest!“ und Charlie zieht aus!“ Deutsch von Sabine Ludwig. Illustrationen Heike Herold. Fischer Schatzinsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s